„Wir müssen die Unterscheidung in ‚Wir' und ‚Die' überwinden”

Veröffentlicht am 11.07.2013 in Wahlen

Unterstützung des Ehrenamts gefordert
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück setzt bei seinem Baden-Württemberg-Tag den Schwerpunkt Integration

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat gemeinsam mit Generalsekretärin Katja Mast den Sportverein FSV Buckenberg in Pforzheim besucht. Der Porsche-Betriebsratsvorsitzende Uwe Hück ist hier Vereinsvorsitzender und leitet auch die Thai-Box-Abteilung: „Der Sport ich enorm wichtig für die jungen Menschen.

Hier können sie sich nicht nur auspowern, sondern lernen ihre Aggressionen zu kontrollieren und sich an Spielregeln zu halten." Pforzheim habe den höchsten Migrantenanteil in Baden-Württemberg und sehe sich vor große Herausforderungen gestellt. Um so wichtiger sei die ehrenamtliche Arbeit im Verein, die weit über die sportliche Betreuung hinausgehe.

Auch bei privaten, schulischen oder beruflichen Problemen stehe der Verein den Sportlern zur Seite, viele Mitgliedschaften würden durch die Stadt oder Sponsoren getragen. „Das ist Zeit von Menschen für Menschen, das hält unsere Gesellschaft zusammen", so Peer Steinbrück, dessen großes Anliegen die Förderung des Ehrenamts ist: „Wir dürfen Vereinen keine bürokratischen Hürden in den Weg legen, sondern müssen ihr Engagement nachhaltig unterstützen."

 

Homepage SPD Enzkreis

Termine

Alle Termine öffnen.

28.07.2021, 13:30 Uhr Hubertus Heil und Katja Mast im Gespräch

Unsere Frau in Berlin: Katja Mast

Wir bei Facebook

Aufrufe

Besucher:2
Heute:20
Online:1