Kein Kind darf verloren gehen, jedes Kind braucht optimale Startchancen ins Leben

Veröffentlicht am 23.10.2013 in Landespolitik

Mit der am Mittwoch verliehenen Auszeichnung durch Landessozialministerin Katrin Altpeter für Fortschritte im Bereich des präventiven Kinderschutzes an den Enzkreis und an Pforzheim würdigt die Ministerin die wichtige Arbeit aller Beteiligten bei uns vor Ort. Der Schutz von Kindern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe bei der alle gefordert sind.

Zur heutigen Auszeichnung des Enzkreises und Pforzheim für präventiven Kinderschutz durch Landessozialministerin Katrin Altpeter ("Zertifikat für Qualitätsentwicklung im Netzwerk frühe Hilfen und Kinderschutz") erklärt Katja Mast, SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis: "Kein Kind darf verloren gehen, jedes Kind braucht optimale Startchancen ins Leben. Ich begrüße es daher ausdrücklich, dass Landessozialministerin Katrin Altpeter (SPD) in ganz Baden-Württemberg den Auf- und Ausbau regionaler Netzwerke zum Schutz, zur Hilfe und zur Förderung von Kindern unterstützt."

 

Homepage SPD Enzkreis

Termine

Alle Termine öffnen.

15.07.2021, 19:00 Uhr Digitale Basiskonferenz

Unsere Frau in Berlin: Katja Mast

Wir bei Facebook

Aufrufe

Besucher:2
Heute:35
Online:1